Was Butler verdienen

Butler
iStock.com/hakule
Lesedauer: 2 Minuten

Diskretion ist der wichtigste Auftrag eines Butlers. Dafür wird er auch gut entlohnt.

Aufgaben

Die traditionelle Aufgabe des Butlers ist der persönliche Service, das Tischdecken und Servieren der Mahlzeiten. Er kümmert sich um das persönliches Wohlbefinden des Dienstgebers und ist laufend bemüht, dessen Komfort zu steigern, etwa durch Abstimmung des Weinsortiments. Er kümmert sich darum, dass jede gewünschte Spezialität im Hause zur Verfügung steht.

Ein moderner Butler organisiert und verwaltet zusätzlich die Residenzen im In- und Ausland, wie insbesondere die Beauftragung von Professionisten, Organisation des Hauspersonals, Herrichten des Hauses hinsichtlich Einrichtung und persönlichem Bedarf sowie die Reiseplanung. Er organisiert Einladungen und Events und hat die Rolle des Troubleshooters.

Spezielle Trainings

In Österreich gibt es rund 100 Butler. Sie alle haben eine abgeschlossene Berufsausbildung, idealerweise als Reisebüro-Assistent oder als Hotelfachkraft. Den nötigen Schliff erhalten Butler bei einer speziellen Ausbildung für Personal Assistants oder Butler. Zu den renommiertesten Schulen zählt die International Butler Academy in den Niederlanden. Die Kosten für das acht Wochen dauernde Trainingsprogramm betragen 14.500,- Euro. Der Beruf ist heutzutage keine ausschließliche männliche Domäne mehr. Eine “Butleress” übernimmt zusätzlich die persönliche Betreuung der Dame des Hauses.

Diskretion ist das oberste Gebot eines Butlers. Er muss im Hintergrund die Fäden ziehen, ist unscheinbar und dennoch eloquent. Besonders gefragt sind vielseitige Berufserfahrung und Organisationstalent. Englischkentnisse sind erforderlich, um spontan auf Gäste und internationale Kontakte zu reagieren und auch hilfreich im Ausland zur Verfügung zu stehen.

Spitzenverdienst

Das Gehalt eines Butlers beträgt beim Berufseinstieg im Privathaushalt 68.500 Euro brutto pro Jahr. Nach seinen zusätzlichen Qualifikationen und Aufgabenbereichen, die er im Laufe der Jahre zusätzlich betreut, steigert sich das Gehalt eines Butlers mit über zehn Berufsjahren im Schnitt auf 124.800 Euro. Die Spitzenverdiener erzielen Einkommen von deutlich über 150.000 Euro brutto pro Jahr.


Conrad Pramböck ist internationaler Gehaltsexperte und Geschäftsführer von Upstyle Consulting. Er berät Unternehmen seit über 20 Jahren zum Thema Gehalt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

Was CEOs verdienen

Was Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer verdienen

Lesedauer: 2 Minuten Geschäftsführer vertreten Unternehmen nach außen und sind nach innen mit der Leitung der Geschäfte betraut. Sie sind für die kurz-, mittel- und langfristigen Umsatz- und Ertragsziele sowie die Erreichung der finanziellen Ziele des Unternehmens verantwortlich

Gehalt Straßenkehrer

Was Straßenkehrer verdienen

Lesedauer: 2 Minuten Wien ist seit vielen Jahren die lebenswerteste Stadt der Welt. Das saubere Stadtbild, um das sich vor allem die Straßenkehrer täglich bemühen, leistet hierzu einen