WWF Österreich

Drucken Merken

Projektleitung Alpenpolitik – Alpine Policy Office (w/m/d)

Anfahrtszeit berechnen Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Adresse merken i
benötigte
Anfahrtszeit
h

Projektleitung Alpenpolitik (w/m/d)

Du bringst bereits mehrere Jahre Erfahrung in der Natur- und Umweltschutzszene mit und es ist Dir ein besonderes Anliegen, die einzigartigen Naturräume der Alpen zu bewahren, damit auch kommende Generationen noch die Schönheit der Berge genießen können? Als Teil der Naturschutzabteilung des WWF bekommst Du die Chance dazu, einen sinnvollen Beitrag zu leisten. Worauf wartest Du?

AUFGABEN

  • Gesamthafte Betreuung und Weiterentwicklung des Alpenpolitikbereiches
  • Koordination aller politischen Beiträge, Präsenzen und Inputs des WWF in den Bereichen:
    Alpenkonvention (AK), EUSALP, Alpine Space
  • Inhaltliche Begleitung ausgewählter Fachbereiche und Arbeitsgruppen in der AK und in EUSALP
  • Management und Entwicklung der Beziehungen und des Netzwerks zum Ständigen Sekretariat der AK und des Compliance Commitees der AK
  • Vertretung des WWF und Koordination der WWF Arbeit im Bereich „Erschließungen im Alpenraum“, v.a. des Gletscherprojektes Pitztal-Ötztal mit dem Ziel, dieses Projekt zu verhindern
  • Schnittstellenkoordination der WWF Mitarbeiter im alpinen Politikbereich
  • Ausloten von Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der Alpenpolitik für den WWF Österreich
  • Mitgestaltung der Kommunikations- und Medienarbeit des WWF in der Alpenpolitik
  • Betreuung und Weiterentwicklung der Freiraumarbeit des WWF: Selbständige Konzeption und Umsetzung fachlicher, politischer und medialer Schwerpunkte zum Thema "Freiräume"

PROFIL

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Fachgebiet (Naturwissenschaften, Umweltmanagement etc.)
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Konventions- und Gremienarbeit
  • Idealerweise bereits Erfahrung mit der Alpenkonvention oder EUSALP
  • Erfahrung bei UVP- bzw. Genehmigungsverfahren im Bereich Wasser- und Naturschutzrecht
  • Expertise in der Verfassung von Gutachten, Stellungnahmen, Konzipierung von Medienbeiträgen (Presseaussendungen) und der Erstellung von Kommunikationstexten für Websites
  • Ausgezeichnete Vernetzung im Bereich Politik, Behörden/Verwaltung, Medien und NGO-Szene
  • Herausragende Kommunikationsfähigkeit mit überzeugendem Auftreten ggü. Medien, Politik und Zivilgesellschaft
  • Kampagnenerfahrung wünschenswert
  • Verhandlungsgeschick, sowie eine gesunde Balance aus Flexibilität und Hartnäckigkeit werten wir als zentrale Erfolgsfaktoren

ANGEBOT

  • Hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen & sozialen Umfeld
  • Kreatives Betätigungsfeld in einem weltweiten Expertennetzwerk
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Home-Office)
  • Attraktive Sozialleistungen (Optionale Sonderurlaubswoche, Öffi-Zuschuss, Essensbons, etc.)
  • Unbefristete Anstellung
  • Mindestbruttogehalt iHv EUR 2.700,-- / Monat
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden