WWF Österreich

Drucken Merken

Artenschutz-Experte "Inn" (w/m/d)

Anfahrtszeit berechnen Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Adresse merken i
benötigte
Anfahrtszeit
h

Projektleitung Alpenpolitik (w/m/d)

Es ist Dir ein besonderes Anliegen, den Inn als verbindenden Alpenfluss im deutschsprachigen Raum zu schützen, damit auch kommende Generationen die Schönheit und Vielfalt dieses einzigartigen Lebensraums genießen können? Neben Herzblut und Engagement bringst bereits mehrere Jahre Erfahrung in der Natur- und Artenschutzszene mit? Dann nütze als Teil der Naturschutzabteilung des WWF die Chance, einen sinn- und wirkungsvollen Beitrag zu leisten!

AUFGABEN

  • Hauptverantwortliche, inhaltliche Leitung unseres Arten- und Lebensraum-Schutzprogramms am Inn
  • Enge thematische Kooperation mit drei WWF-Kolleg*innen am Innsbrucker Bürostandort, mit direkter Anbindung an die Leitung des WWF-Flüsseprogramms
  • Planung, Koordination und Durchführung von Arten- und Lebensraum-Schutzmaßnahmen (zB für gefährdete Kiesbrüter, Auenvegetation, Amphibien)
  • Planung, Koordination und Durchführung von grenzüberschreitenden Naturschutzprojekten - aktuelles Beispiel: INNsieme (innsieme.org)
  • Mitwirkung an Renaturierungsmaßnahmen für Auen, Ufer und Gewässer
  • Vertretung des Projekts gegenüber externen Stakeholdern (Verwaltungen, Gemeinden, Interessensverbänden)
  • Zusammenarbeit und laufende Kommunikation mit Projektpartner*innen (z.B. Land Tirol, Fischereiverband, Inn-Kraftwerke)

PROFIL

  • Mehrjährige Erfahrung in der Durchführung von (EU-geförderten) Natur- und Artenschutzprojekten als Must-Have
  • Abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen Fachgebiet (Naturwissenschaften, Wasserwirtschaft, Kommunikation, Public Affairs etc.)
  • Herausragende Kommunikationsfähigkeit mit überzeugendem, souveränem Auftreten ggü. Medien, Politik und Zivilgesellschaft
  • Erfahrung im NGO-Umfeld, sowie im Management von Fluss- und Schutzgebieten bzw. imUmweltbildungsbereich von Vorteil
  • Flexibler Teamplayer mit Reisebereitschaft in (West-)Österreich und Nachbarländer
  • Fähigkeit andere Menschen zu begeistern und zu mobilisieren
  • Selbstständiger Arbeitsstil bei gleichzeitigem Gespür dafür, wann es die Abstimmung mit Team und Führungskraft braucht

ANGEBOT

  • Hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen & sozialen Umfeld
  • Kreatives Betätigungsfeld in einem weltweiten Expertennetzwerk
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Home-Office)
  • Attraktive Sozialleistungen (Optionale Sonderurlaubswoche, Öffi-Zuschuss, Essensbons, etc.)
  • Neben Regel-Dienstort Innsbruck, fallweise Arbeit am Wiener Standort möglich
  • Mindestbruttogehalt iHv EUR 2.700,-- / Monat
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden