OeAD GmbH - Agentur für Bildung und Internationalisierung

Drucken Merken

Mitarbeiter/in für Analyse internationaler Hochschul- und Bildungskooperation/-mobilität (m/w/d)

Anfahrtszeit berechnen Bitte geben Sie Ihre Adresse ein
Adresse merken i
benötigte
Anfahrtszeit
h


Gesucht:

Mitarbeiter/in für Analyse internationaler Hochschul- und Bildungskooperation/-mobilität (m/w/d)

Sie möchten in einem zukunftsorientierten Unternehmen arbeiten? Sie begeistern sich für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur? Erasmus+, Stipendienprogramme, Kultur- und Wissenschaftsvermittlung und Bildungskooperation klingen für Sie spannend? Dann sind Sie bei uns richtig!

Wir sind der OeAD, Österreichs Agentur für Bildung und Internationalisierung. Mit über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beraten, fördern und vernetzen wir Menschen und Institutionen in Österreich, Europa und internationalen Schwerpunktländern.

Das Team Daten, Analyse und Bologna Prozess befasst sich mit der Weiterentwicklung der Mobilitäts- und Kooperationsdatenbank des OeAD, mit der Analyse von nationalen wie internationalen Hochschulentwicklungen und begleitet somit auch die Umsetzung des Europäischen Hochschulraumes (Bologna Prozess) in Österreich.

Das erwartet Sie

  • Sie erstellen Factsheets und Studien zu europäischen und außereuropäischen Ländern oder Regionen in Hinblick auf ihre Hochschul- und Bildungssysteme.
  • Sie bereiten strategisch relevante Erhebungen, Daten und Berichte zu aktuellen bildungsbezogenen Themen auf.
  • Sie sichten wissenschaftliche Fachbeiträge, Studien sowie Erhebungen zum Europäischen Hochschulraum und fassen diese zusammen.
  • Sie sind für die Konzeption, Erstellung und Gestaltung von Berichten gemeinsam mit anderen Abteilungen zuständig.
  • Sie führen laufende Netzwerktätigkeiten weiter.
  • Sie arbeiten am KA3 Erasmus+ Projekt 3-IN-AT-PLUS mit.
  • Außerdem wirken Sie bei weiteren Aktivitäten des Teams mit.

Das bringen Sie mit

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, bevorzugt im Bereich der österreichischen Hochschulpolitik oder in der Bildungswissenschaft.
  • Sie verfügen über ausgezeichnete Recherchekenntnisse und haben Erfahrung mit Durchführung von Studien.
  • Sie haben hohes Verständnis im Umgang mit Daten und datenbasierten Anwendungen sowie mit Erhebungen.
  • Fachgerechte und sichere Anwendung mit Tabellenkalkulationen wie MS Excel ist für Sie selbstverständlich.
  • Sie verfügen bestenfalls über Erfahrungen im Umgang mit Business Intelligence Software.
  • Idealerweise haben Sie (Erasmus+) Projektmanagement-Erfahrung und Erfahrung in der Zusammenarbeit mit bildungspolitischen Gremien und Dachverbänden.
  • Sie bringen ausgezeichnete Deutschkenntnisse (Level C2, GER) und sehr gute Englischkenntnisse (Level C1, GER) mit.

Das bieten wir Ihnen

  • Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle Tätigkeit im Ausmaß einer Vollzeitbeschäftigung und mit einem Gehalt ab EUR 3.192,70 brutto/Monat (Überzahlung je nach einschlägiger Berufserfahrung).
  • Ein Arbeitsbeginn ist ab Jänner 2023 möglich. Die Stelle ist auf die Dauer einer Karenz befristet.
  • Durch unser Gleitzeitsystem sowie die Möglichkeit zum Homeoffice wird Ihnen ein flexibles Arbeiten ermöglicht.
  • Laufende interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützen Ihre Entwicklung im OeAD.
  • Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung können Sie diverse Angebote nutzen (z.B. Yoga, Rückentraining, Gesundheitsvorträge, frisches Obst).
  • Das Büro befindet sich in zentraler Lage in Wien und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Bitte senden Sie uns bei Interesse Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter der Bezeichnung Mitarbeiter/in für Analyse internationaler Hochschul- und Bildungskooperation/-mobilität (m/w/d) bis 08. Dezember 2022 ausschließlich per E-Mail an bewerbung@oead.at. Für Ihre Bewerbung bitten wir Sie, vorzugsweise die Europass Dokumente unter www.europass.at zu verwenden. Mehr über uns können Sie unter www.oead.at erfahren.

Bewerbung von Menschen mit Behinderung ausdrücklich erwünscht

Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden