Telefoninterview Tipps: So überzeugen Sie am Telefon

Telefoninterview
Foto: iStock/Szepy
Lesedauer: 2 Minuten

Unternehmen führen immer öfter Bewerbungsgespräche via Telefon. Doch was muss man beim telefonischen Vorstellungsgespräch beachten?

Das Telefoninterview hat sich in vielen Unternehmen als Teil des Auswahlverfahrens im Bewerbungsprozess etabliert. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps für ein erfolgreiches Telefoninterview, um den neuen Arbeitgeber am Telefon zu überzeugen.

Wann wird ein Telefoninterview gemacht und was bringt es?

Unternehmen entscheiden sich aus folgenden Gründen häufig für ein Telefoninterview:

  • Viele Bewerber: Es gibt eine große Anzahl an Bewerbern, die sich für eine offene Stelle bewerben. Mittels Telefoninterview können Unternehmen schnell und günstig die Anzahl der Bewerber eingrenzen. Die „erste Bewerbungsrunde“ findet daher oft telefonisch statt. Ausgewählte Bewerber werden anschließend in der Regel zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch eingeladen.
  • Lange Anreise: Eine Bewerbung klingt für das Unternehmen interessant, aber der Bewerber oder die Bewerberin hätte eine lange Anreise. Viele Unternehmen klären daher gerade bei internationalen Bewerbern vorab, ob diese Person zum Unternehmen passen würde – noch bevor Kosten für die Anreise entstehen.
  • Unklarheiten klären: Tauchen in den Bewerbungsunterlagen Fragen seitens des Unternehmens auf – etwa zu Qualifikationen, Ausbildung oder Empfehlungsschreiben – klären Unternehmen diese oft schon vorab in einem telefonischen Gespräch.

Wie bereitet man sich auf ein Telefoninterview vor?

Das Telefoninterview verläuft normalerweise sehr ähnlich wie ein persönliches Vorstellungsgespräch. Sie sollten daher mindestens eine halbe Stunde dafür einplanen und sich genauso vorbereiten, als würden Sie zu einem persönlichen Vorstellungstermin gehen. Einzig die adäquate Kleidung ist hier natürlich kein Muss – was etwa bei einem Vorstellungsgespräch via Video der Fall ist.

Nachdem der Personaler nur ihre Stimme hört, sollte die Gesprächs- und Tonqualität anstandslos sein. Ein guter Telefonempfang und ein ruhiger Raum mit möglichst wenigen Hintergrundgeräuschen sind ein Muss. Ein Glas Wasser in Griffnähe, um ein eventuelles Kratzen im Hals zu beruhigen, ist empfehlenswert.

Was sind typischen Fragen im Telefoninterview?

Die Fragen bei einem Telefoninterview weichen von einem regulären Vorstellungsgespräch nicht ab. Sie sollten auf Fragen zu ihrer eigenen Person, Ausbildung, Arbeitserfahrung, ihren Qualifikationen und ihrer Motivation für die ausgeschriebene Stelle vorbereitet sein. Darüber hinaus sollten Sie über das Unternehmen, für das Sie sich bewerben, Bescheid wissen.

Der Vorteil eines Telefoninterviews: Sie können sich einen „Schummelzettel“ anfertigen. Notieren Sie Zahlen und Infos zum Unternehmen und Antworten auf häufig gestellte Fragen wie Ihre Motivation für den Job oder die Gehaltsvorstellung. Haben Sie Fragen zum Unternehmen oder zum Job? Schreiben Sie auch diese nieder.

Die wichtigsten Tipps: So überzeugen Sie im Telefoninterview

  • Gute Telefonqualität: Kein Hintergrundlärm, guter Empfang, aufgeladenes Telefon.
  • Recherche: Infos zum Unternehmen vorbereiten, Antworten auf häufige Fragen stichwortartig notieren (Motivation, Gehaltsvorstellung). Eigene Fragen vorbereiten. „Schummelzettel“ anfertigen.
  • In Griffweite: Lebenslauf und Bewerbung, Laptop (oder Notizblock und Stift) zum Notieren von Fragen oder wichtigen Infos während des Gesprächs, Glas Wasser, Handy- und Laptop Ladegerät.
  • Das Gespräch: Pünktlich sein (abheben), interessiert klingen und keinesfalls langweilig, unkonzentriert oder abgelenkt. Zuhören und Interviewer nicht unterbrechen. Deutlich und langsam sprechen (kein Kaugummi). Vorbereitete Fragen oder Infos einfließen lassen. Wichtige Infos notieren.
  • Bedanken: Für das Telefoninterview am Ende des Gesprächs bedanken. Nach dem Gespräch, am selben oder spätestens am nächsten Tag, ein kurzes Danke-Email. Nachfragen, wenn sich nach dem Interview länger niemand meldet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

Home Office Gadets

5 Gadgets, die das Home-Office erleichtern

Lesedauer: 3 Minuten Das Home-Office ist inzwischen zu unserem neuen Arbeitsalltag geworden und wird uns noch länger begleiten. Welche Hardware die Heimarbeit erleichtert, verrät Jubin Honarfar, Co-Founder und CEO der whatchado-Karriereplattform.