Vorstellungsgespräch per Video: Darauf kommt es an

Vorstellungsgespräch Online
Foto: iStock/fizkes
Lesedauer: 3 Minuten

Wenn kein persönliches Treffen möglich ist, kann man das Vorstellungsgespräch per Video durchführen. Erfahren Sie, was Sie dabei unbedingt berücksichtigen sollten.

Nicht nur ein persönliches Vorstellungsgespräch ist gut vorzubereiten. Auch ein Bewerbungsgespräch per Video hat seine Tücken und sollte ernst genommen werden. Immerhin entscheidet es darüber, ob Sie im Auswahlverfahren weiterkommen oder nicht. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, sich auch online richtig zu verhalten.

Wann ist ein Bewerbungsgespräch per Video sinnvoll?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Vorstellungsgespräch per Video geführt werden kann. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn das Jobangebot im Ausland ist und eine persönliche Anreise nicht nötig oder – wie im Moment – nicht möglich ist. Aber auch im Rahmen des Personalauswahlverfahrens in Österreich kann es hilfreich sein, ein Bewerbungsgespräch online durchzuführen. Etwa dann, wenn die Personalentscheiderin oder der Personalentscheider herausfiltern möchte, welche Kandidatinnen und Kandidaten für ein zweites, persönliches Gespräch ausgewählt werden sollen.

Worum geht es beim Online-Bewerbungsgespräch?

Im Prinzip möchten Unternehmen dadurch herausfinden, ob Sie vom Typ her zur Firmenphilosophie passen. Ihre Stimme, Ihre Mimik, Gestik und Körperhaltung können dazu beitragen. Natürlich zählt auch, welche Antworten Sie auf Fragen geben und wie Ihre Persönlichkeit allgemein beim Gegenüber ankommt. Nutzen Sie auch die Chance, selbst Fragen zu stellen und Ihre Vorstellungen kundzutun. Verläuft das Bewerbungsgespräch per Video für beide Seiten gut, kommen Sie mit etwas Glück in die nächste Runde.

Wie funktioniert das Vorstellungsgespräch per Video?

Häufig wird beim Bewerbungsgespräch per Video auf die Anbieter Skype oder Teams gesetzt, dabei gibt aber auch andere Tools wie Google Hangouts oder Zoom. Es ist üblich, vorab einen festen Termin zu vereinbaren. Planen Sie mindestens eine halbe Stunde oder länger ein. Das Video-Gespräch verläuft normalerweise ähnlich wie ein persönlicher Vorstellungstermin. Als Bewerberin oder Bewerber sollten Sie darauf vorbereitet sein, sich kurz vorzustellen und mögliche Fragen zur Stellenausschreibung, zum Job und zur persönlichen Motivation zu beantworten.

Worauf ist beim Bewerbungnsgespräch per Video zu achten?

Funktionierende Technik

Achten Sie darauf, dass Internetverbindung, Bild und Ton keine Probleme machen. Das geht am besten, indem Sie einen Testlauf mit einer Freundin oder einem Freund machen. Schalten Sie das Handy ab und schließen Sie das Fenster, um störende Geräusche zu vermeiden.

Seriöser Teilnehmer-Name

Wählen Sie einen seriösen Teilnehmer-Namen und ein professionelles oder neutrales Porträtfoto aus. Um Stolpersteine zu vermeiden, legen Sie am besten einen eigenen Account für Bewerbungsgespräche per Video an. Halten Sie beim Telefonieren rund einen Meter Abstand zur Kamera.

Passender Ort

Wählen Sie einen ruhigen Ort für das Online-Vorstellungsgespräch aus. Der Hintergrund sollte ordentlich aussehen und keine persönlichen Details preisgeben. Ein möglichst neutraler Ort wie ein Arbeitszimmer oder ein Raum mit einer einfärbigen Wand sind anzuraten.

Geeignetes Licht

Der richtige Lichteinfall entscheidet mit, wie Sie beim Gegenüber ankommen. Das Licht soll nicht zu sehr von hinten kommen und nicht zu direkt auf Ihr Gesicht strahlen. Natürliches Licht hat eine besonders schmeichelhafte Wirkung. Im Idealfall steht Ihr PC oder Laptop für das Online-Bewerbungsgespräch in einem hellen Raum mit Fenstern, durch die Tageslicht strömt.

Adäquate Kleidung

Ähnlich wie beim persönlichen Jobgespräch, ist beim Bewerbungsgespräch per Video angemessene Kleidung angebracht. Stellen Sie sich einfach vor, dass Sie Ihr Gegenüber persönlich treffen und ziehen Sie sich entsprechen an. Die Devise lautet: Lieber im Anzug als im Freizeitlook. Achten Sie außerdem auf ein gepflegtes Äußeres wie frisch gewaschene Haare oder geputzte Zähne, auch wenn Sie nur über den Bildschirm kommunizieren.

Blickkontakt herstellen

Normalerweise schaut man seinem Gegenüber in die Augen. Nicht so bei einem Online-Bewerbungsgespräch, hier müssen Sie in die Kamera blicken. So bekommt Ihre Gesprächspartnerin oder Ihr Gesprächspartner das Gefühl des „In-die-Augen-Schauens“.

Professionelles Auftreten

Dass Sie beim Vorstellungsgespräch per Video ungewohnterweise in Ihrer privaten Wohnung sitzen, sollten Sie nicht vergessen. Vermeiden Sie, sich zu „heimelig“ zu fühlen, ansonsten könnten Sie herumzappeln, sich ständig an der Nase kratzen oder sich vom Blick aus dem Fenster ablenken lassen.

Nachschauen ist erlaubt

Legen Sie sich beim Bewerbungsgespräch per Video Ihre ausgedruckten Unterlagen und offene Fragen neben den Computer. So gewinnen Sie zusätzlich Sicherheit. Falls Sie kurz mal hineinschauen, erklären Sie im Gespräch, dass Sie sich Fragen notiert haben oder in Stichworten etwas mitschreiben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema