Offene Positionen bei Top-Unternehmen im März 2020

Offene Positionen bei Top-Unternehmen im März 2020
Lesedauer: 2 Minuten

Im März sind die drei Top-Unternehmen Magna, Siemens und MED-EL verstärkt auf der Suche nach neuen MitarbeiterInnen.

Nutzen Sie den Frühling und finden Sie auf jobs.derStandard.at Ihren Traumjob! Es geht um Ihre Einstellung.

Offene Jobs bei Top-Unternehmen im März - Magna

Magna ist ein führender globaler Automobilzulieferer mit 346 Produktionsstätten sowie 92 Zentren für Produktentwicklung, Engineering und Vertrieb in 28 Ländern. Magna hat sich dank der Leistungen seiner einzigartigen MitarbeiterInnen von einer Ein-Mann-Werkstatt zu einem weltweit führenden Hersteller entwickelt. Magnas einzigartige Fair-Enterprise-Kultur basiert auf Fairness und Rücksichtnahme auf Menschen und erkennt an, dass ihr Einsatz und Engagement grundlegend für den Unternehmenserfolg sind.

Orte: Wien , Graz, Weiz, Lannach, St. Valentin

Positionen: Talent Management Specialist, Elektronik-EntwicklerIn, WerkstofftechnikerIn, Global IT Finance AdministratorIn, Business Analyst, etc.


Offene Jobs bei Top-Unternehmen im März - Siemens

Ob intelligente Energie-Netzwerke, elektrische Autobahnen oder modernste Pendlerzüge: Siemens entwickelt, was morgen wichtig ist. Wie? Mit Einfallsreichtum, Leidenschaft und fortschrittlichem Denken. Die Siemens AG Österreich – eines der größten Softwareunternehmen der Industrie – bietet attraktive Gehälter und darüber hinaus je nach Standort ansprechende Zusatzangebote.

Orte: Wien, Graz, Innsbruck, etc.

Positionen: BilanzbuchhalterIn, Head of Accounting, KaufmännischeR ProjektleiterIn, Computer Vision Expert, Embedded Computing HW Experte, PersonalverrechnerIn, Trainee, Lehrling, etc.


Offene Jobs bei Top-Unternehmen im März - MED*EL

MED-EL GmbH entwickelt und produziert innovative Hörimplantate und andere medizinische Geräte. Nach stetigem Wachstum seit seiner Gründung vor über 20 Jahren verkauft MED-EL seine Produkte heute in mehr als 100 Ländern und ist mit 30 Niederlassungen weltweit vertreten. Bei MED-EL wird nicht nur versucht Hörverlust als Kommunikationsbarriere zu überwinden, sondern es wird auch stark im Bereich Forschung und Entwicklung sowie in die Entwicklung der eigenen MitarbeiterInnen investiert.

Ort: Innsbruck

Positionen: Digital Marketing Analyst, Software Quality Engineer, Quality Assurance Specialist, Cloud Developer, Clinical Research Engineer, etc.


Zum Thema

Mehr zum Thema